Faltenbehandlung mit Botolinum-Toxin und Füllmaterialien

Botolinum-Toxin verhindert die Bildung von Mimik-Falten. Durch häufige und oftmals unbewusste Kontraktion der Gesichtsmuskulatur entstehen mit der Zeit Falten.
Die Einspritzung sehr geringer Mengen von Botolinum-Toxin in die Muskulatur hemmt den entsprechenden Muskel im Gesicht. Dadurch wird einer Entstehung / Verstärkung von Falten vorgebeugt sowie bestehende Falten reduziert. Die volle Wirkung entfaltet sich nach 3-5 Tagen und hält ca. 3-4 Monate an. Wenn der gewünschte Effekt langfristig erhalten werden soll, sind Folgebehandlungen notwendig.
Mit Füllmaterialien wie Hyaloronsäure können Falten, Narben und Gewebeabbau wie eingefallene Wangen und schmale Lippen „aufgefüllt“ und damit vermindert werden. Häufig ist eine Kombination von Botox und Füllstoffen sinnvoll.